030 28 88 5750
pe@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Seminare
& Vorträge
CoachingArbeitszeugnis
Erstellung für Firmen
Outplacement
für Firmen
Personalmarketing
gestalten
StartseiteFirmenkundenPraxisbeispiele


Auszubildende finden und binden

Eine Fallstudie aus der Praxis


Gute Auszubildende sind derzeit Mangelware. So befürchtet Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), in einem Interview mit der Badischen Zeitung zum Ausbildungsstart 2013, dass auch zukünftig immer mehr Abiturienten das Studium einer Lehrstelle vorziehen. Das träfe vor allem die Unternehmen hart, die anspruchsvollere Ausbildungen anbieten, für die gute Schulabschlüsse erforderlich sind. In einigen Regionen Deutschlands, vor allem im Osten und Süden, nimmt die Lage schon beinahe dramatische Züge an. Nach Einschätzung der Bundesregierung wird sich der Mangel an Azubis aufgrund des demografischen Wandels in den kommenden Jahren weiter verschärfen.

Mit diesem Problem hatte auch ein mittelständisches Unternehmen aus der Bahnindustrie in Sachsen zu kämpfen, das händeringend nach angehenden Industriekaufleuten und Mechatronikern suchte und in den vergangenen Jahren einige Ausbildungsplätze schon nicht mehr adäquat besetzen konnte. Als Grund hierfür nannte die Firma zum einen die unattraktive geographische Lage abseits einer Großstadt und zum anderen den Ruf als harter Ausbildungsbetrieb.


Ist- und Soll-Zustand

In einem ersten Treffen mit Experten von Hesse/Schrader, dem Firmenchef Hajo Frenz* und dem Personalchef Bernd Klose* wurde zunächst der Ist-Zustand des Personalmarketing und der -entwicklung dokumentiert. Im zweiten Schritt überlegte man gemeinsam, wie potenzielle Azubis auf das Unternehmen aufmerksam gemacht werden können. Wie informieren sich interessierte Jugendliche über potenzielle Arbeitgeber? Was ist jungen Menschen wichtig und was erwarten sie von ihrem künftigen Arbeitgeber? Aus diesen Fragestellungen heraus sollten Maßnahmen erarbeitet werden, um geeigneten Nachwuchs zu finden und langfristig zu binden. Den beiden Herren aus der Chefetage war darüber hinaus wichtig, das gesamte Personal für die Problematik zu sensibilisieren. Gerade die Abteilungsleiter und Meister, also die direkten Vorgesetzten der Auszubildenden, sollten dazu angehalten werden, ihre Umgangsformen mit den jungen Mitarbeitern zu überdenken.


Zielführende Maßnahmen

Am Ende des intensiven zweitägigen Strategie-Workshops wurden folgende Maßnahmen beschlossen.

Anonyme schriftliche Befragung der Mitarbeiter und Azubis, wie sie das Unternehmen im Hinblick auf Unternehmenskultur, Ruf, Arbeitsklima, Sicherheit, Wertschätzung, Personalentwicklung und Perspektiven einschätzen mit der zusätzlichen Bitte um Verbesserungsvorschläge.

Auswertung/Umsetzung der Umfrage: Wo steht das Unternehmen aus Sicht seiner Mitarbeiter? Was ist ihnen wichtig? Welche Vorschläge sind konstruktiv und kurz-, mittel- oder langfristig durchführbar?

Employer Branding: Aufbau einer attraktiven, an der Zielgruppe orientierten Arbeitgebermarke, die nach außen kommuniziert werden soll.

  • Die Zufriedenheit bisheriger Azubis/Mitarbeiter über das Internet, Medien und Social Media (Unternehmensseite, Foren, Facebook, Chats) verbreiten.
  • Schulen, Fachschulen, Vereine aus der Umgebung besuchen und potenziellen Ausbildungsanwärtern die Möglichkeit gewähren, sich mit ehemaligen Azubis auszutauschen.
  • Schulpraktika anbieten.
  • Mindestens eine Veranstaltung ca. 7 bis 10 Monate vor Ausbildungsbeginn besuchen/veranstalten: Beispielsweise Berufsinformationstage, Ausbildungsmesse, Tag der offenen Tür.

Reale Soziale Netzwerke als Rekrutierungsquelle nutzen: Aufruf an die Mitarbeiter in ihren eigenen Netzwerken nach geeignetem Nachwuchs zu suchen (Familie, Freunde, ehemaligen Kollegen, etc.).

Zweitägiges Führungskräfte-Seminar für alle Ausbilder (Abteilungsleiter und Meister), in dem Führungsstile und Mitarbeiterkommunikation im Zentrum stehen.


Azubi-Akquise

Bislang wurde die anonyme Befragung der Mitarbeiter durchgeführt und ausgewertet. Hajo Frenz* und Bernd Klose* sind von den Ergebnissen begeistert: "Jetzt wissen wir endlich, was unsere Mitarbeiter wirklich über den Betrieb denken. Vieles läuft schon gut, anderes, über das ich noch nie nachgedacht habe, ist in der Tat verbesserungswürdig", so Frenz. Klose fügt hinzu: "Toll, mit welchen Ideen sich alle eingebracht haben. So werden wir ab dem nächsten Jahr ein "Azubis unterstützen Azubis"-Programm ins Leben rufen, in dem Auszubildende aus dem zweiten und dritten Lehrjahr, den Anfängern als Mentoren zur Seite stehen. Außerdem soll schon zwei Monate vor Ausbildungsbeginn ein Treffen mit allen zusammen stattfinden." Ein guter Anfang, der die Führungsetage darauf hoffen lässt, in Zukunft fähige Auszubildende zu finden und langfristig im Unternehmen zu halten.

Mehr zum Thema Personalmarketing

*Namen von der Redaktion geändert

Unser Seminarangebot


Seminarkatalog 2014 online

Individuelle Konzepte

erfragen Sie bitte telefonisch bei unseren Mitarbeitern oder über das Kontaktformular

Ansprechpartner Personalentwicklung

Andreas
Schmidt

030 28 88 5766

 

Kooperationspartner

Logo Techniker Krankenkasse



Seit 2004 ist Hesse/Schrader fester Trainingsanbieter der Techniker Krankenkasse für Firmenkunden, Universitäten und Institutionen.

Weitere Informationen
Firmenkunden
hesseschrader.com

Firmenkunden

Trainings und Coachings für Unternehmen, soziale Träger, Universitäten und Behörden.

Wir über uns


Privatkunden


Firmenkunden

Viele Faktoren tragen dazu bei, dass sich unsere Arbeitswelt rasant verändert und ständig neue Anforderungen an Unternehmen und ihre Mitarbeiter stellt. Wer heute als Unternehmer oder Personalverantwortlicher erfolgreich sein will, investiert rechtzeitig in die Entwicklung seiner Mitarbeiter und Führungskräfte. Wer zudem Talente klug zu managen versteht, bindet Fach- und motivierte Nachwuchskräfte.


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Bewerbung
TELEFON / SKYPE
ZOOM Beratungen & Coachings